Verboten: Werbung für zahnkaufmann.de

Ich gab für die Januarausgabe 2016 des „Berliner Zahnärzte Blatt“ obige Kleinanzeige in Auftrag. Die Ausführung wird verweigert, obwohl das Inserieren ausdrücklich auch Nichtverbandsmitglieder offensteht. Grund seien  lt. Email die „Statuten des Berliner Zahnärzteverbandes“. Daß Perverse offensichtlich oftmals weitgehend ungehindert die Zähne ihrer Patienten versauen können, bis die sich aus eigenen Stücken in den Ruhestand begeben: Das verstößt offenbar nicht gegen die „Statuten“.
Kommen Sie gut durch diese dunklen Wochen! Das körperliche und seelische Leid und die Sorgen spüren Fehlbehandlungsopfer jetzt noch schlimmer als im Sommer. Es erscheinen im Dezember ein oder zwei umfangreiche, lange angekündigte Beiträge.

Es geht nicht um Vorsatztaten aber lesenswert „Die Welt“ über Berufsfreiheit + Zulassungsentzug

Um die Berliner Zahnärzte Zeitung geht es auch in „Verboten-Beitrag über…“10/2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.