Was Opfer tun, um sich nicht erneut ausliefern zu müssen (Unterleib Teil D)

1.: Wer sich gegen ärztliche Gewalt wehrt, kann in eine verzweifelte Gewaltreihenfolge geraten. Hier eine Zusammenfassung meiner praktischen Bemühungen, um nach den Vorsatzstraftaten der Ärzte (Unterleibs-Beiträge „A“, „B“ und „C“) ohne Ärzte klarzukommen. Was Opfer tun, um sich nicht erneut ausliefern zu müssen (Unterleib Teil D) weiterlesen

Unterleib Mißhandlungen Teil B: V-Krankenhaus

Leistenbruch-Operation Links, dann Mißhandlung durch Viszeral-Chirurg Dr.W(siehe Punkte „8“ und „14“) im  V-Krankenhaus. Falls Sie erstmal Nichts verstehen: Entschuldigung. Ab Punkt „3“ wird es einfacher lesbar und für Sie verständlich: Die Straftaten ab „5“ verstehen Sie sowieso leicht, gut zu lesende „true crime“. Unterleib Mißhandlungen Teil B: V-Krankenhaus weiterlesen

Unterleib Mißhandlungen Teil A: Urologe H

1.  Dieser Teil A enthält nur die kurze Gewaltschilderung beim Urologen H. Lesen Sie zuvor „Wenn traumatisierte Patienten berichten“4/2016. Ich hatte zunächst wegen Aufwand und Schwierigkeit usw. davor kapituliert, die Unterleibsmißhandlungen für diesen Blog vollständig aufzuschreiben. Aber letztlich lief Alles darauf hinaus, nachdem ich Januar 2014 diesen Blog startete. Natürlich mußte ich vorher die Zahnarzt-Straftaten schildern, nicht nur als bloße Vorgeschichte. Unterleib Mißhandlungen Teil A: Urologe H weiterlesen

Verrückte Patienten machen Vieles kaputt

Natürlich sind manche Beschuldigungen von Patienten Falschbeschuldigungen. Verrückte Patienten sind ein echter Nachteil, zT sogar eine erhebliche Gefahr für tatsächliche Arzt-Opfer. Obwohl ich mittlerweile Einiges von Ärzten gewohnt bin, war ich mir nach dem Lesen folgender Email von Frau L vom 4.4.2016 sicher, daß sie verrückt ist. Und so war es dann auch. Zwar gibt es Komplotte gegen Patienten, und dabei haarsträubende Gewalt, (siehe meine eigenen Erfahrungen)  Verrückte Patienten machen Vieles kaputt weiterlesen

Der König von Jameda Arztbewertungen

Wer ist der „beste“ Zahnarzt Deutschlands? Ich durchsuchte die Jameda-Bewertungen daraufhin. Bei gleichguter Note „siegt“ in meinem Ranking der mit höherer Empfehlungsquote( = wieviele ihn weiterempfehlen) . Ist auch die gleich, siegt der mit mehr Bewertungen.  Wer ist also der ungekrönte König auf Jameda?? Der König von Jameda Arztbewertungen weiterlesen

Jameda Bewertung BGH-Urteil 1.3.2016

Gemäß BGH-Urteil vom 1.März 2016 Artikel auf SpiegelOnline muß Jameda in Zukunft auf Verlangen eines schlechtbewerteten Arztes einen (anonymisierten) Beleg vom Patienten anfordern und an den Arzt weiterleiten, als Beweis daß der Bewerter überhaupt dort Patient war.  Problem 1: Viele Patientenbelege sind so einzigartig, daß der Arzt den Patienten trotz Schwärzungen „ermitteln“ kann.  Jameda Bewertung BGH-Urteil 1.3.2016 weiterlesen

Zahnärztekammer sorgt sich um Seele??

…die kümmern sich doch nichtmal um die Zähne, sondern um die Interessen der Zahnärzte. Projekt der ZÄK „Seele und Zähne“: Natürlich ist es vorteilhaft, Zahnprobleme auf die „Psyche“ des Patienten zu schieben, der Zahnarzt kann dadurch lästige Nacharbeiten, Neuanfertigungen und Klagen etc. teilweise vermeiden. Selbstredend gibt es zwar viele gestörte Zahnpatienten(„Falschbeschuldigung“11/2015) . So wie es viele gestörte Zahnärzte gibt oder auch: „Verrückte beim Anwalt…“1/2016.  Aber viele Zahnprobleme sind real, und Zahnarzt-Phobien oft erst von Zahnärzten erzeugt. Zahnärztekammer sorgt sich um Seele?? weiterlesen

Liste mit Zahnblogs und Zahnforen

(nicht speziell in Bezug auf Straftaten)
1.  Ein münchner Zahnarzt verteilt Kollegenschelte: Tarzahn (dort: „Fallbeispiel“). Der Patient bekommt gute Infos und gewinnt den Eindruck, „Tarzahn“ wisse, wie man korrekt behandelt. Seine anonymisierte Kollegenbewertungen erfordern wenig Mut und ob er selbst Alle in der von ihm beschriebenen zeitaufwendigen Weise behandelt, ist eine ganz andere Frage. In ZA J.Wagners Blog Liste mit Zahnblogs und Zahnforen weiterlesen

Wer veranlaßt gegen m i c h die Gewaltserie? (Teil 2)

a) Den „Beistandspakt“ zwischen Ärzten erklärte ich allgemein im Teil 1 (Wer veranlaßt Gewaltserien gegen Patienten?“Januar 2016)  . Dort die Parallelen zu einem Versicherungsvertrag, ausführlich die Motive, und daß keineswegs Eine(r) alle Taten steuern muß. In meinem Falle kannten sich mehrere Täter, was für Opfer natürlich immer  nachteilig ist. Also in diesem Teil 2:   Welche konkreten Zusammenhänge bestanden (und bestehen) zwischen Beteiligten bei mir? Wie stellten meine Täter Kontakt zu späteren „Behandlern“ her bzw. wie erfuhren Nachfolgende vom Vorgeschehen? Und inwiefern verschärfte Das (und andere Faktoren) die Gewalt gegen mich? (Für die einzelnen konkreten Taten OBEN „Roter Faden“. Und Kathegorie „Meine Behandlung“) Wer veranlaßt gegen m i c h die Gewaltserie? (Teil 2) weiterlesen

Wer veranlaßt Gewaltserien gegen Patienten? (Teil 1)

a) Allgemeine Erklärungen, wie es zu einer Reihe vorsätzlicher Körperverletzungen mehrerer Ärzte hintereinander, gegen ein und denselben Patienten kommen kann: [Konkretere Erklärungen für meinen Fall in „Wer veranlaßt gegen mich die Gewaltserie?
( Teil 2)“ 3/2016] 
Folgende Auflistung enthält viel Banales, denn schon der gesunde Menschenverstand und die Lebenserfahrung liefern viele Erklärungen: Im Arztberuf ist Vieles anders, mit fast zwangsläufigen Folgen. Dennoch gibt es ungläubige Nachfragen an mich, stets derart: Wer veranlaßt Gewaltserien gegen Patienten? (Teil 1) weiterlesen

Gier oder Gesundheit?

Will ein Arzt sich ethisch richtig verhalten,  muß er natürlich seine Gier nach Geld überwinden. Dann wird er keine unnötigen, und keine schnellen schlampigen Eingriffe mehr machen, also weniger Körperverletzungsstraftaten begehen. Das ist jedoch für alle Menschen nicht so einfach, weshalb auch folgender jetzt wieder verbreiteter Gedanke unsinnig ist: „Die Idee von der Vollbeschäftigung sei veraltet, weil Automatisierung und Digitalisierung dazu führen könnten, dass wir alle bald nur noch drei bis vier Stunden am Tag arbeiten müssen.“ Bereits seit Jahrzehnten werden die immer größeren produzierten Warenberge( =Produktivitätssteigerung) mit den ebenfalls entsprechend immer größeren Einkommen einfach wegkonsumiert, Gier oder Gesundheit? weiterlesen