Ermittlungen Schüsse Benjamin-Franklin-Klinikum 2016

Als ich die Schreckensnachricht hörte (Patient erschoss in Klinik seinen Arzt) war mein erster Gedanke: „Was haben die mit dem zuvor gemacht?!“ Mein zweiter Gedanke war: „Oder ist das ein Verrückter gewesen?“ Die bis heute einzigen Ergebnisse zum Motiv wurden schon am Tattag veröffentlicht: Der Todesschütze sei wohl krankheitsbedingt völlig verzweifelt und dadurch wie verrückt gewesen. Ermittlungen Schüsse Benjamin-Franklin-Klinikum 2016 weiterlesen

Gehalt Zahnmedizinische Fachangestellte: So wenig zahlen Berlins Zahnärzte (Teil 1)

Weder für Auszubildende noch für Ausgelernte Zahnmedizinische Fachangestellte(„ZFA“) gibt es in Berlin und Brandenburg gültige Tarifverträge. Der Zahnarzt zahlt jedenfalls für Ausgelernte im Prinzip wie er will. Erst bei Unterschreitung des gesetzlichen Mindestlohnes Gehalt Zahnmedizinische Fachangestellte: So wenig zahlen Berlins Zahnärzte (Teil 1) weiterlesen

Betrug bei Jameda 3: Arzt beschwert sich

Ärzte können sich bei Jameda -Deutschlands größter Patientenverdummung- über negative Bewertungen beschweren, und das ist grundsätzlich auch gut so. Jameda schreibt HIER  (vorletzter Absatz) Zitat: „Die derzeitige Rechtslage sieht eine strenge Prüfpflicht vor, sobald ein Arzt oder Heilberufler eine Bewertung anzweifelt.“ Für die Dauer der Prüfung sind diese Bewertungen offline,  also raus, was lt. Jameda Monate dauern kann. Es kommt noch viel besser, aber der Reihe nach: Betrug bei Jameda 3: Arzt beschwert sich weiterlesen

Betrug bei Jameda Teil 2 Meine Belege

So einfach kann man Jameda-Noten manipulieren! Besonders ausführlich zeige ich Belege für meine Fakes beim Jameda-Profil der Zahnärztin Nr.1 Frau Petra Bressem:
(ACHTUNG Alle Fakes in diesem Beitrag stammen von MIR)
a) Vor meinem ersten Fake hatte Fr.Bressem die Durchschnittsnote „5,4“ mit nur einer Bewertung. Für diese eine „5,4“ erhielt Frau Bressem übrigens das grüne „Jameda-Qualitätssiegel“.
b) Fr.Bressem hatte nach meinem ersten Fake die Durchschnittsnote „3,3“. Betrug bei Jameda Teil 2 Meine Belege weiterlesen

Ernste Gefahr für Gesundheit und Leben

Anschläge in Würzburg, Ansbach usw. /  unsere „lieben“ Medien…  / unsere Werte: Es konnte doch Niemand ernstlich erwarten, daß Menschen in den armen oder kriegerischen Teilen (also ca. der Hälfte) der Welt trotz immer einfacherer/billigerer/schnellerer Transport- und Informationswege weiterhin überwiegend im dortigen Elend sitzen bleiben. Ernste Gefahr für Gesundheit und Leben weiterlesen

Was Opfer tun, um sich nicht erneut ausliefern zu müssen (Unterleib Teil D)

1.: Wer sich gegen ärztliche Gewalt wehrt, kann in eine verzweifelte Gewaltreihenfolge geraten. Hier eine Zusammenfassung meiner praktischen Bemühungen, um nach den Vorsatzstraftaten der Ärzte (Unterleibs-Beiträge „A“, „B“ und „C“) ohne Ärzte klarzukommen. Was Opfer tun, um sich nicht erneut ausliefern zu müssen (Unterleib Teil D) weiterlesen

Unterleib Mißhandlungen Teil B: V-Krankenhaus

Leistenbruch-Operation Links, dann Mißhandlung durch Viszeral-Chirurg Dr.W(siehe Punkte „8“ und „14“) im  V-Krankenhaus. Falls Sie erstmal Nichts verstehen: Entschuldigung. Ab Punkt „3“ wird es einfacher lesbar und für Sie verständlich: Die Straftaten ab „5“ verstehen Sie sowieso leicht, gut zu lesende „true crime“. Unterleib Mißhandlungen Teil B: V-Krankenhaus weiterlesen